Businesspläne, Businessplan mit Tutorials
Bonus 2: Mindestumsatzberechnungprogramm für 0 Euro

Bonus 2: Mindestumsatzberechnungprogramm für 0 Euro

Was ist eine Mindestumsatzberechnung?

hier klicken und downloaden!

Mit einer Mindestumsatzberechnung im Businessplan kann man nochmals nachhaltig unterstreichen, dass das avisierte Unternehmen einer gewissen Anlaufphase (ca. 6 Monate bis 15 Monate) bedarf, bis ein tragfähiger Umsatz erzielt werden kann. Bei einer Mindestumsatzberechnung berechnet man den Jahresumsatz der nötig ist, um die privaten Ausgaben (den Unternehmerlohn) des Existenzgründers zu tragen. Hierbei zieht man von den jährlichen Betriebskosten die Abschreibungen ab. Hierzu addiert werden der anzusetzende Unternehmerlohn sowie die jährlichen Tilgungsleistungen.

Multipliziert man die Summe mit 100 und dividiert folgend das Ergebnis mit dem durchschnittlichen Rohertrag, so erhält man den Mindestumsatz. Idealerweise liegt der Mindestumsatz etwas unter dem Umsatz, der in der Umsatzplanung des Businessplans prognostiziert wird.

Quelle: Tröger